Aug
19
2019

14.8. Sauwald Bergsprint / 14.8.-18.8. Hartbergerland Weltradsportwoche

An zwei verschiedenen Fronten waren diesmal die RC Perg „Racer“ im Einsatz – Willi Keplinger und Mandi Reindl waren am 14.8. beim Sauwald Bergsprint am Start – Gustl Maier vom 14.8. – 18.8. bei der Hartbergerland Weltradsportwoche, Gerhard Pölzmann war beim Zeitfahren am 17.8. in Hartberg vertreten

Der Sauwald Bergsprint in Engelhartszell (10km/420hm) war so wie jedes Jahr eine echte Prüfung, mit gewohnt starker Konkurrenz am Start. Mandi Reindl konnte mit einer sehr starken Bergleistung Klassenrang 4. mit einer Zeit von 24:14 einfahren und verpasste somit das Podest nur sehr knapp – Willi Keplinger war das sehr hohe Anfangstempo zu Beginn etwas zu schnell, konnte aber im starken Feld den beachtlichen 11. Klassenrang mit einer Zeit von 23:59 einfahren – eine tolle Veranstaltung im Rennkalender

Gustl Maier war bei der 4-tägigen Hartbergerland Weltradsportwoche am Start – ein interenationales Starterfeld aus 12 Nationen hat diese Top Verananstaltung für jeden Teilnehmer zu einem Erlebnis werden lassen. Gust konnte dabei jeweils die Ränge 15 beim Prolog und Zeitfahren erreichen – beim Strassenrennen Rang 17 und beim Pöllauberg Bergrennen Klassenrang 18.
Gerhard Pölzmann war beim Zeitfahren am Start und konnte Klassenrang 24 einfahren.
Da es bei diesem mehrtägigen Event auch Hobbyklassen gibt, würde sich Gust nächstes Jahr über Mitreisende freuen.

Gratulation zu den gezeigten Leistungen!

Aug
08
2019

Manali–Leh-Highway – Himalaya MTB Abenteuer pur von „Gustl“ Maier

Über die höchstbefahrbaren Pässe der Welt

20.Juli – 03. August 2019

Von München ging es nach Dehli, dann 6 Stunden mit dem Zug nach Chandigart und 9 Stunden mit dem Jeep nach Manali dem Ausgangspunkt der Tour

Schon die Anreise war eine verschärfte Angelegenheit  – am 23.7. ging es dann los

1.Pass Rothang La 3980m bei super Wetter

Übernachtung immer im Zelt

2.Pass Baralacha 4890m bei Schneeregen war eine echt harte Angelegenheit

3. und 4.Pass Nakee 4930 und Lachung La 5079 an einem Tag, da war die Luft schon dünn

5.Pass Tanglang La 5328m übergang nach Ladakh, eine eigene Welt, mit Worten kaum zu Beschreiben

6.Pass Königsetappe auf den Kahdrung La 5379m – war sehr froh als ich wieder im Tal war –absolut am Limit

Habe schon viele schräge Touren absolviert, der Manali-Leh Highway stellt Sie alle in den Schatten

Die Organisation von Jacob Zurl sucht Ihresgleichen –  einfach nur TOP

Danke Gust für deinen „Abenteuer-Bericht“

–> weitere Bilder von Gust’s Abenteuer rechts oben unter Fotos

Aug
05
2019

EZF Mauer 3.8./EZF Zwettl 4.8.

EZF Mauer 03.08

In Mauer sah zu Beginn des 13km leicht welligem Zeitfahrens, wettertechnisch gesehen noch alles gut aus, Wolfgang Schmid kam noch trocken ins Ziel, Walter (Prodinger) der seine Klasse souverän gewann, wurde zum Ende hin noch etwas naß, aber dann öffnete der Wettergott die Schleusen, ein Wolkenbruch mit leichtem Hagel, ließ das Rennen für Mandi (Reindl) und Markus (Wurm) zu einer Herausforderung werden. Mandi brach das Rennen nach einigen gefährlichen Situationen kurz nach der Hälfte des Rennens ab und rollte „quasi“ dann ins Ziel. Markus zog es bis auf den letzten Kreisverkehr durch, wo ihn im Nachhinein gesehen „gottseidank“ einige Autos behinderten und dadurch das Tempo dann heraußen war, denn die anschließende Unterführung die normalerweise mit über 50km/h durchfahren wird, Stand mind. 20cm tief unter Wasser. Das kostetete wertvolle Sekunden und verhinderte möglicherweise sogar den Tagessieg, denn der Sieger kam noch vor dem Gewitter ins Ziel. Nachstehend die Ergebnisse der RC Perg Starter (Klassenränge):

*) Walter Prodinger (1.Platz)
*) Mandi Reindl (9.Platz)
*) Markus Wurm (2.Platz)
*) Wolfgang Schmid (11.Platz)
Gratulation zu den TOP Leistungen!


EZF Zwettl 04.08

Beim zweiten Rennen auf der gesperrten Umfahrung in Zwettl startete am Sonntag 08:00h morgens das 32km mit über 400 Höhenmeter lange Zeitfahren. Über 200 Starter nahmen bei perfektem Wetter mit Temperaturen knapp unter 20°C und Sonnenschein teil. Auch die RC Perg Starter lieferten wieder Top Leistungen ab. Etwas benachteiligt die älteren Teilnehmer da es nur in Altersklassen unter und über 40Jahre gab. Nachstehend die Ergebnisse der RC Perg Starter (Klassenränge):
*) Markus Wurm (7.Platz)
*) Mandi Reindl (9.Platz)
*) Walter Prodinger (22.Platz)
*) Wolfgang Schmid 28.Platz)
*) Michael Hackl 31.Platz)
Gratulation, weiter so!

weitere Bilder von den beiden Zeitfahren rechts oben unter Fotos!

Jul
29
2019

EZF Bierbaum 26.7. / Perg 20.7.

Mit ausgezeichneten Leistungen konnten unsere RC Perg Zeitfahrer bei den beiden Rennen in Bierbaum und Perg ihre aktuell tolle Form unter Beweis stellen – beide Rennen wurden  von unserem Vereinskollegen Gerhard Pölzmann organisiert – sein Einsatz wurde von den Sportlern mit hervorragenden Leistungen belohnt.
Besonders Markus Wurm, Mandi Reindl und Walter Prodinger konnten durch Top-Platzierungen glänzen – auch Willi Keplinger nähert sich nach seinem Crash und der resultierenden Verletzung wieder seiner Topform.
Aber auch alle weiteren RC Perg Starter Michael Hackl, Wolfgang Schmid, Mandi Brunner und Renn-Newcomer Hans Schausberger zeigten Leistungen auf absolut hohem Niveau. Wir sind gesapnnt ob das Rennluft schnuppern Hans (Danke an Josef Lacko für das Foto) zu weiteren Renneinsätzen animieren wird – unsere Renngruppe würde gerne weitere Neueinsteiger in der Rennszene begrüssen

Nachstehend die Ergebnisse der RC Perg Starter (Klassenränge):
*) Markus Wurm (1.Platz Bierbaum / 2.Platz Perg)
*) Mandi Reindl (2.Platz Bierbaum / 3. Platz Perg)
*) Walter Prodinger (1.Platz Perg)
*) Willi Keplinger (6.Platz Bierbaum / 4.Platz Perg)
*) Manfred Brunner (2.Platz Perg)
*) Michael Hackl (12.Platz Bierbaum / 8.Platz Perg)
*) Wolfgang Schmid (7.Patz Perg)
*) Hans Schausberger (10.Platz Perg)

Gratulation zu den gezeigten Leistungen!

Apr
11
2019

Trainingslager 2019 auf Zypern

Traditionell gab es auch heuer zum Start in die Radsaison ein Trainingslager im Süden. Eine Insel sollte es wieder sein, anstelle von Mallorca wagten wir uns allerdings in ein neues Abenteuer und so ging es von 22.März bis 31.März nach Zypern. Neben der perfekten Organisation unseres Radreiseprofis Herbert gab es auch wettertechnisch (fast) nichts auszusetzen und so konnten wir wieder über 800 Kilometer mit 5-stelligen Höhenmetern abspulen. Highlights gab es auf der tollen Insel genug, etwa die Fahrt vom Meer auf den schneebedeckten Olympos oder die „Grenzerfahrung“ in Nikosia. Das auch der Spass nicht zu kurz kam beweisen die vielen KEO-Positionen auf den Hotelrechnungen, was in diesem Fall aber nichts mit unseren Look-Pedalen zu tun hatte…

Nov
04
2018

Rennbericht – 2te Saisonhälfte 2018 (Wurm Markus)

Anfang August konnten im 12km langen EZF in Mauer bei tropischen Temperaturen Walter und Mandi ihre jeweiligen Altersklassen gewinnen, Markus belegte den 4. Platz, Willi den 17. und Michael den 19. Platz.

Der Radweltpokal in St. Johann startete für den RC Perg am Sonntag mit dem Vintage-Straßenrennen, Gustl der als einziger von uns (der hat noch die nötige Ausrüstung dazu) an den Start ging, erreichte den 14. Platz, am Dienstagvormittag ging bei Traumwetter der Airportsprint über die Bühne, Gustl erreichte wiederrum den 14. Rang, Mandi den 7. Rang und Markus konnte aufs Podest fahren und belegte den 3. Rang.

Beim Bergsprint am Nachmittag konnte Mandi den 6. Platz und Willi den 11. Platz belegen.

Am darauffolgenden Tag stand das 20km Zeitfahren am Programm, Walter holte sich den 11. Platz, Gustl den 36. Platz, Mandi den 20. Platz, Willi den 21. Platz und Markus den guten 10. Platz.

Beim Straßenrennen indem das Wetter nicht mehr ganz so toll war, starteten noch Gustl der 42. wurde und Mandi der den hervorragenden 7. Platz aus der Spitzengruppe heraus belegte.

Bei den Feuerwehrmeisterschaften in Niederneukirchen Anfang September die als EZF ausgetragen wurden und übrigens sehr toll organisiert wurden, konnte sich der RC Perg natürlich wieder toll in Szene setzen. In der Gästeklasse B konnte Gustl den 23. Rang, Schmid Wolfgang der mit dem RR startete den 16. Rang, Walter den 11. Rang, Willi den 5. und Markus den super 2. Rang belegen. Mandi strartete in der Feuerwehrklasse, die er in seiner Kategorie mit klarem Vorsprung gewann. Dann gab es auch noch eine Mannschaftsgästewertung die wir auch für uns entscheiden konnten.

Eine Woche später starteten wir im Nachbarort Weichstetten beim schon traditionellen EZF, Walter konnte den 2. Platz, Gustl den 32. Platz, Mandi den 4. Platz, Wolfgang mit dem RR den 24. Platz, Michael den 13. Platz, Willi den 9. Platz und Markus den 5. Platz in ihren jeweiligen Altersklassen belegen.

Beim KOTL starteten Mandi, Willi, Michael und Markus in der 4er Mannschaft, trotz der nicht ganz zufriedenstellenden Leistung konnte der RC Perg den 4. Platz belegen, im Einzel starteten Walter der den 5. Rang und Gustl der den 108. Rang belegte.

In Grünau im Almtal beim 28km langen Zeitfahren das heuer wieder stattfand konnte Mandi den 2. Platz, Willi den 7. Platz und Markus den 3. Platz in ihren Altersklassen einfahren.

Beim Abschlusszeitfahren in Wels Mitte Oktober über 14km starteten wir in der Gästeklasse, Walter fuhr auf den 7. Platz, Willi auf den 5. Platz, Markus und Mandi konnten die Podest Plätze 2 und 3 belegen.